SEARCH MENU CLOSE
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien
Close Image
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien
Artikel

Unerfüllter Kinderwunsch und Weihnachten: die Feiertage gut überstehen

9.12.2022 · 3 min Lesung
Unerfüllter Kinderwunsch und Weihnachten: die Feiertage gut überstehen thumbnail

Weihnachten verbringen die meisten Menschen mit der Familie und Kindern. Unfruchtbaren Paaren ruft dieses Fest jedoch schmerzhaft in Erinnerung, wonach sie sich vergeblich sehnen. Deshalb ist es kein Wunder, dass sich bei dem ganzen Weihnachtstrubel auch Gefühle einstellen, die mit dem Überfluss und der Freude an Weihnachten gar nicht so recht zusammenpassen wollen. Wie kann man es mit dem Partner trotzdem überstehen und zumindest ein bisschen genießen?

Es ist okay, wenn es einem nicht immer gut geht

Über Neid, Wut und Gefühle der Isolation wird in Weihnachtsliedern zwar nicht gesungen, das heißt aber nicht, dass Sie diese Gefühle nicht haben können. Im Gegenteil. Eine Kinderwunschbehandlung ist eine emotionale Achterbahnfahrt, die mit dem Einläuten der Weihnachtszeit noch weitaus wilder werden kann. Die Kollegen unterhalten sich über die Wunschzettel an den Weihnachtsmann und überall sieht man Weihnachtsgeschenke für Kinder… und Sie haben allen Grund und auch das Recht, sich schlecht zu fühlen. Versuchen Sie nichtsdestotrotz, sich nicht nur auf das zu konzentrieren, was Sie nicht haben. Es ist gut, die Menschen im Blick zu behalten, die Sie gernhaben und die Ihnen im Kampf mit der Unfruchtbarkeit eine große Stütze sind.

Es graut Ihnen davor, zum Familienessen zu gehen? Dann gehen Sie nicht

Vielleicht glauben Sie, dass das bei Ihnen zuhause nicht ginge. Aber wenn die Gefahr besteht, dass zum Abendessen ein Familienmitglied anwesend ist, das Sie, statt Sie zu unterstützen, herunterzieht, entschuldigen Sie sich und melden sich ab. Sie können die Gründe für Ihr Fernbleiben erklären, und sich den Abend so gestalten, dass Sie beide etwas davon haben. Und wenn Ihnen diese Lösung zu radikal erscheint…

Spät kommen und früh gehen

Ein Kompromiss, bei dem man niemanden vor den Kopf stößt – lassen Sie sich sehen und gehen Sie wieder, bevor Onkel und Tante die Fruchtbarkeit in der Familie zu analysieren beginnen. Spät zu kommen und früh wieder zu gehen, ermöglicht es Ihnen außerdem, für denselben Tag Dinge einzuplanen, bei denen Sie durchatmen können – zum Beispiel ein Abendessen zu zweit, einen Filmmarathon oder einfach etwas, das Ihnen hilft, sich besser zu fühlen.

Für sich selbst zu sorgen, hat Priorität

Jeden Tag etwas zu planen, das Ihnen Spaß macht, und auf das Sie sich freuen können, ist ein weiterer Rettungsanker. Das kann ein Moment mit einer heißen Schokolade und einem guten Buch im Sessel, ein Saunabesuch oder ein Entspannungsbad mit Lavendel sein – einfach etwas, das Ihnen guttut. Psychologen raten außerdem, alltägliche Tätigkeiten bewusster auszuführen – genießen Sie zum Beispiel das Eincremen des Gesichts oder das Essen Ihres Lieblingsessens jede Minute in vollen Zügen. Das führt uns zum nächsten praktischen Tipp…

Versuchen Sie es mit Achtsamkeit

Wenn man heutzutage sagt, es sei eine hektische Zeit, dann gilt das in der Weihnachtszeit doppelt. Dem Weihnachtstrubel kann man nur schwer entgehen, aber Sie können lernen, täglich ein paar Minuten der Achtsamkeit (engl. „mindfulness“) zu widmen, dank derer Sie das wahnsinnige Tempo zumindest für eine Weile stoppen und dem Gedankenkarussell entkommen. Bei diesem täglichen Ritual beginnen Sie zudem, die Bedürfnisse Ihres Geistes und Körpers besser wahrzunehmen, was es Ihnen erleichtert, in die alltäglichen Momente des Lebens Freude und Zufriedenheit einziehen zu lassen.

Supportive Therapie als Sicherheitsnetz

Unfruchtbarkeit ist nicht nur an Weihnachten ein extremer Stressfaktor. Und Sie müssen nicht allein damit zurechtkommen. Nur weil es die anderen scheinbar auch schaffen, muss das nicht Allgemeingültigkeit haben, und Sie müssen Sich nicht dafür schämen, wenn Sie sich professionelle Hilfe suchen. Im Gegenteil. Jemanden an seiner Seite zu wissen, der einen unterstützt und einem beibringt, mit den Herausforderungen der Unfruchtbarkeit fertigzuwerden, kann äußerst befreiend sein.

Keine Angst, unangenehmen Unterhaltungen die rote Karte zu zeigen

Unangenehme Gespräche und Fragen zum Körper sind bei Familienfeiern schon so eine Tradition. So kann es passieren, dass Sie zum Opfer ungewollter Ratschläge werden, von Ernährungsumstellung bis hin zu Adoptionsmöglichkeiten. Wenn Sie sich in einem Gespräch wiederfinden, das Ihnen unangenehm ist, beenden Sie es. Bitten Sie um einen Themawechsel. Seien Sie ehrlich und sagen Sie ohne Vorwürfe, was diese Konversation mit Ihnen macht.

Unkonventionell aber entspannt

Wenn Sie die Chancen auf ein ruhiges und schönes Weihnachtsfest erhöhen wollen, trauen Sie sich, es anders zu feiern. Werfen Sie die Traditionen über Bord und schaffen Sie sich Ihre eigenen. Seien Sie nachsichtig mit sich, erkennen Sie Ihre Grenzen an und erwarten Sie nicht so viel von sich wie früher. Die Unfruchtbarkeit ist eine Zeit, in der Sie ein Anrecht darauf haben, sich traurig zu fühlen, und es ist in Ordnung Nein zu Veranstaltungen zu sagen, die Sie noch mehr belasten würden. Machen Sie Ihre eigenen Weihnachtspläne.

Verbringen Sie Zeit zu zweit und was das Baby angeht, konzentrieren Sie sich lieber darauf, wohin der Weg führt, als darauf, wo Sie sich gerade befinden. Denn wir Sind bei Ihnen.

Mehr lesen

Andere Artikel

Besseres Wohlbefinden auf dem Weg zum Wunschkind thumbnail 3 min Lesung · Artikel

Besseres Wohlbefinden auf dem Weg zum Wunschkind

Du möchtest ein Kind? Aber leider musst Du ein paar Hindernisse überwinden? Gerne möchten wir die Katharina Appia vorstellen. Unsere Partnerin, wenn es um das Wohlbefinden auf dem Kinderwunschweg geht.

Wie kann ich meinem Kind die IVF erklären? thumbnail 3 min Lesung · Artikel

Wie kann ich meinem Kind die IVF erklären?

Die Frage "Wie bin ich auf die Welt gekommen?" beschäftigt wahrscheinlich alle Eltern - aber noch mehr diejenigen, deren Kind durch eine künstliche Befruchtung zur Welt gekommen ist, vor allem, wenn zur Befruchtung gespendete Eizellen oder Spermien verwendet wurden. Lesen Sie unsere Tipps, wie Sie diese Fakten vermitteln können, ohne das Vertrauen Ihres Kindes zu verletzen. 

Sagen Sie diese Sätze nie zu jemandem, der Probleme hat, schwanger zu werden thumbnail 5 min Lesung · Artikel

Sagen Sie diese Sätze nie zu jemandem, der Probleme hat, schwanger zu werden

Mit manchen Sätzen richtet man mehr Schaden als Nutzen an – sie können zwar als Unterstützung oder Trost gemeint gewesen sein, haben aber genau den gegenteiligen Effekt. Was Unfruchtbarkeit angeht, gibt es einige dieser typischen Sätze. Deshalb geben wir Ihnen heute ein paar Tipps, was man besser nicht sagen sollte, und wie man mit dem Thema „Wir können kein Baby bekommen“ besser umgeht.

VEREINBAREN SIE IHRE ERSTBERATUNG

Unternehmen Sie den ersten Schritt zur Behandlung der Unfruchtbarkeit

Contact Icon
ERSTBERATUNG GRATIS Kontaktieren Sie uns Wir melden uns spätestens am nächsten Werktag
Help Line Lady
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien +420 257 225 751 Sie erreichen uns montags bis freitags zwischen 8 und 16.30 Uhr
Kostenlose Erstberatung