SEARCH MENU CLOSE
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien
Close Image
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien
Artikel

Wie und warum man während einer IVF für sein emotionales Wohlbefinden sorgen sollte

5.10.2022 · 2 min Lesung
Wie und warum man während einer IVF für sein emotionales Wohlbefinden sorgen sollte thumbnail

Vielleicht haben Sie schon die eine oder andere IVF-Geschichte gehört – zu Beginn steht der Schock, dann folgt der steinige Weg der künstlichen Befruchtung und im besten Fall endet die Geschichte mit der Geburt eines süßen, gesunden Babys. Wie man sich aber bei „alldem“ nicht von dem emotionalen Auf und Ab aus der Bahn werfen lässt, werden wir uns im heutigen Artikel genauer ansehen.

Vermutlich ist man in seinem Leben nie mit einer solchen Vielzahl an Gefühlen konfrontiert wie in der Zeit, in der man plötzlich zu denen gehört, die für die Erfüllung ihres Kinderwunsches kämpfen müssen. Angst, Hoffnung, Trauer, Verzweiflung, Wut…und das immer wieder von vorn. Da ist es kein Wunder, dass viele, die ihren Kampf mit der Unfruchtbarkeit schließlich gewonnen haben, ihren Weg als emotionale Achterbahnfahrt beschreiben. Das emotionale Wohlbefinden ist deshalb ein wesentlicher Teil der Behandlung, und bis zu einem gewissen Grad kann man lernen, damit zu arbeiten.

Die Nähe des Partners ist manchmal nicht genug

Viele Menschen, die sich einer IVF unterziehen, stützen sich dabei auf ihren Partner. Nur sollte man nicht vergessen, dass auch dieser manchmal mit seinem eigenen Gefühlschaos zu kämpfen hat (wenn auch vielleicht anders). Auch der Partner weiß manchmal nicht, „wohin mit sich“, und ist weder mit den Kenntnissen noch mit genügend Erfahrung ausgerüstet, um Ihnen mit Ihrer Achterbahn der Gefühle zu helfen. Und weil Psychologen wiederholt darauf hinweisen, dass Paare, die sich einer IVF-Behandlung unterziehen, verletzlicher sind (und bei ihnen ein höheres Risiko für Sorgen und Depressionen besteht), ist es manchmal der richtige Schritt, sich psychologische Hilfe zu suchen.

Während einer IVF einen Psychologen um Hilfe zu bitten, ist keine Schande

Die Psyche spielt bei der Kinderwunschbehandlung eine wesentliche Rolle – viele Paare sind jedoch auf diese emotionale Belastung überhaupt nicht vorbereitet und müssen sich in der neuen Lebenssituation erst einmal zurechtfinden. Die Arbeit mit Gefühlen, die Klärung der Situation und die Planung konkreter Schritte gehört zu den Hauptaufgaben des Therapeuten, zu dem das Paar geht. Zu den wichtigen Themen der „Sitzungen“ gehören auch Schuldgefühle oder Gefühle persönlichen Versagens. Einige Therapeuten gehen dagegen weiter in die Tiefe und versuchen, innere psychische Konflikte aufzudecken und unbewusste Ursachen für die Unfruchtbarkeit zu finden. Dabei ist die Fachrichtung des Psychologen nicht einmal das Wichtigste, sondern, welche Beziehung er zu Ihnen aufbauen kann, denn diese hat echtes Heilpotenzial.

Sorgen Sie nicht nur wegen des Babys für Ihre geistige Gesundheit

Wenn Sie sich dafür entschließen, professionelle Hilfe aufzusuchen, achten Sie darauf, wem Sie sich anvertrauen, denn nicht jeder, der sich als Therapeut ausgibt, ist auch tatsächlich einer. Wenn die Person über keinen psychologischen Abschluss verfügt, sollte sie zumindest eine psychotherapeutische Ausbildung absolviert haben. Oft handelt es sich aber um eine Kombination: ein Absolvent des Masterstudiums der Psychologie einer philosophischen Fakultät + Absolvent einer therapeutischen Ausbildung, beziehungsweise ein Psychiater mit therapeutischer Ausbildung. Manchmal können aber auch Sozialarbeiter nach abgeschlossener Ausbildung eine hervorragende Beratung machen und eine große Hilfe sein. Aber Vorsicht, vertrauen Sie sich nie jemandem an, dessen akademischer Hintergrund nicht nachvollziehbar ist. Relevante Informationen dazu geben Ihnen aber sicher auch die Ärzte einer Kinderwunschklinik, die oft eine ganze Reihe bewährter psychologischer Helfer empfehlen können. 

Mehr lesen

Andere Artikel

Kinder aus Spenderzellen: Werden sie genauso geliebt und angenommen? thumbnail 3 min Lesung · Artikel

Kinder aus Spenderzellen: Werden sie genauso geliebt und angenommen?

Wir schreiben das Jahr 1978 und das erste Kind aus dem Reagenzglas erblickt das Licht der Welt. Seit jener Zeit verfolgt die ganze Welt, welche Wunder die Reproduktionsmedizin vollbringen kann. So wie die Babys geboren werden, stellen sich aber auch neue Fragen: Was bedeutet es für das Kind selbst? Können sie durch das Fehlen der genetischen Verbindung zu den Eltern Schaden nehmen?

8 wichtige Fragen und Antworten zur Erhöhung der Empfängniswahrscheinlichkeit thumbnail 4 min Lesung · Artikel

8 wichtige Fragen und Antworten zur Erhöhung der Empfängniswahrscheinlichkeit

Wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen, oder in der Beziehung schon darüber gesprochen haben, sind Sie bestimmt ganz aufgeregt und voller Erwartungen. Und das zu Recht! Aber wie Sie vielleicht wissen, ist das Schwangerwerden nicht nur eine Frage des ungeschützten Geschlechtsverkehrs – es gibt viele weitere Variablen, die eine Rolle spielen und die man deshalb kennen sollte.

Künstliche Befruchtung mit Eizellenspende in Tschechien: Hoffnung für Paare nach mehreren erfolglosen IVF-Zyklen thumbnail 3 min Lesung · Artikel

Künstliche Befruchtung mit Eizellenspende in Tschechien: Hoffnung für Paare nach mehreren erfolglosen IVF-Zyklen

Nicht alle können mit eigenen Eizellen schwanger werden. Aber auch in diesen Fällen gibt es Hilfe – und zwar in ausgewählten Kinderwunschkliniken, die sog. Spenderprogramme anbieten. Doch wie läuft eine künstliche Befruchtung mit Eizellenspende tatsächlich ab? Wie wird die Identität aller Beteiligten geschützt und für wen ist eine Behandlung mit Eizellspende geeignet? All das erfahren Sie im Interview mit Natalia Saveleva, Oberärztin der renommierten tschechischen Kinderwunschklinik Europe IVF.

VEREINBAREN SIE IHRE ERSTBERATUNG

Unternehmen Sie den ersten Schritt zur Behandlung der Unfruchtbarkeit

Contact Icon
ERSTBERATUNG GRATIS Kontaktieren Sie uns Wir melden uns spätestens am nächsten Werktag
Help Line Lady
Kinderwunschklinik Prag, Tschechien +420 257 225 751 Sie erreichen uns montags bis freitags zwischen 8 und 16.30 Uhr